Freitag, der 13.

Freitag, der 13.
Filter anzeigen

Einzelnes Ergebnis wird angezeigt

Einzelnes Ergebnis wird angezeigt

Freitag, der 13. ist eine amerikanische Horrorfilmreihe, die zwölf Slasher-Filme, eine Fernsehserie, Romane, Comics, Videospiele und Merchandising-Artikel umfasst. Im Mittelpunkt der Reihe steht die fiktive Figur Jason Voorhees, von dem man annimmt, dass er als Junge im Camp Crystal Lake ertrunken ist, weil das Personal des Camps nachlässig war. Jahrzehnte später soll der See verflucht” sein und ist Schauplatz einer Reihe von Massenmorden. Jason spielt in allen Filmen eine Rolle, entweder als Mörder oder als Motiv für die Morde. Der Originalfilm, der auf den Erfolg von Halloween (1978) aufbauen sollte,[1] wurde von Victor Miller geschrieben und von Sean S. Cunningham produziert und inszeniert. Die Filme haben weltweit über 468 Millionen Dollar an den Kinokassen eingespielt. Es war das umsatzstärkste Horror-Franchise der Welt, bis Halloween (2018) veröffentlicht wurde und das Halloween-Franchise an die Spitze setzte.

Frank Mancuso, Jr., ein Produzent der Filme, entwickelte auch die Fernsehserie Friday the 13th: The Series, nachdem Paramount Jason Lives veröffentlicht hatte. Die Fernsehserie war weder durch eine Figur noch durch einen Schauplatz mit dem Franchise verbunden, sondern basierte auf der Idee von “Pech und Flüchen”, die die Filmreihe symbolisierte.[2] Während das Franchise im Besitz von Paramount war, wurden vier Filme in Romane umgewandelt, wobei Freitag der 13. Als das Franchise an New Line Cinema verkauft wurde, kehrte Cunningham als Produzent zurück, um zwei weitere Filme zu betreuen, zusätzlich zu einem Crossover-Film mit der Figur Freddy Krueger aus der A Nightmare on Elm Street-Filmreihe. Unter New Line Cinema wurden dreizehn Novellen und verschiedene Comic-Serien mit Jason veröffentlicht.

Obwohl die Filme bei den Kritikern nicht sehr beliebt waren, gilt Freitag der 13. als eines der erfolgreichsten Medien-Franchises in Amerika – nicht nur wegen des Erfolgs der Filme, sondern auch wegen des umfangreichen Merchandising und der wiederholten Anspielungen auf die Serie in der Populärkultur[3] Die Popularität des Franchises hat eine Fangemeinde hervorgebracht, die ihre eigenen Freitag-der-13-Filme gedreht, Jason-Voorhees-Kostüme nachgebaut und ihre Körper mit Freitag-der-13. Jasons Hockeymaske ist zu einem der bekanntesten Bilder in der Horror- und Popkultur geworden.