Superman

Superman

Superman ist ein Superheld, der in den von DC Comics veröffentlichten amerikanischen Comics auftaucht. Die Figur wurde von Autor Jerry Siegel und Zeichner Joe Shuster erschaffen und debütierte im Comic Action Comics Nr. 1 (Titelblatt vom Juni 1938, veröffentlicht am 18. April 1938). Superman wurde in einer Reihe anderer Medien adaptiert, darunter Hörspielserien, Romane, Filme, Fernsehsendungen, Theaterproduktionen und Videospiele.

Superman wurde auf dem fiktiven Planeten Krypton geboren und erhielt den Namen Kal-El. Als er noch ein Baby war, schickten ihn seine Eltern in einem kleinen Raumschiff zur Erde, kurz bevor Krypton durch eine Naturkatastrophe zerstört wurde. Sein Schiff landete auf dem amerikanischen Festland, in der Nähe der fiktiven Stadt Smallville. Er wurde von den Bauern Jonathan und Martha Kent gefunden und adoptiert, die ihn Clark Kent nannten. Clark entwickelte verschiedene übermenschliche Fähigkeiten, wie z. B. unglaubliche Stärke und undurchdringliche Haut. Seine Adoptiveltern rieten ihm, seine Fähigkeiten zum Wohle der Menschheit einzusetzen, und er beschloss, das Verbrechen zu bekämpfen. Um sein Privatleben zu schützen, zieht er sich ein farbenfrohes Kostüm an und benutzt bei der Verbrechensbekämpfung den Decknamen “Superman”. Clark wohnt in der fiktiven amerikanischen Stadt Metropolis, wo er als Journalist für den Daily Planet arbeitet. Zu Supermans Nebenfiguren gehören seine Geliebte und Kollegin Lois Lane, der Daily-Planet-Fotograf Jimmy Olsen und Chefredakteur Perry White sowie Feinde wie Brainiac, General Zod und sein Erzfeind Lex Luthor.

Superman ist der Archetyp des Superhelden: Er trägt ein ausgefallenes Kostüm, benutzt einen Codenamen und bekämpft das Böse mit Hilfe außergewöhnlicher Fähigkeiten. Obwohl es auch schon früher Figuren gab, die dieser Definition entsprachen, war es Superman, der das Superhelden-Genre populär machte und seine Konventionen etablierte. Bis in die 1980er Jahre war er der meistverkaufte Superheld in amerikanischen Comics.